Transalp.info by Andreas Albrecht

Das Nachfahren der Touren geschieht auf eigenes Risiko. Siehe auch die Hinweise im Haftungsausschluss.

München - Venedig


Hinweis

Im Jahr 2022 wurde die Route der Transalp München - Venedig von mir umfassend verifiziert. Die folgenden Hinweise zum Update beziehen sich auf die Etappeneinteilung im Transalp Roadbook 10 - siehe auch Klappentext zum Buch. Es ist noch unklar, ob es eine aktualisierte Version des Transalp Roadbooks 10 geben wird. Die gestiegenen Papierpreise und Druckkosten stellen das für mich derzeit sehr in Frage. Außerdem lässt sich ein Tourbericht im Internet viel besser aktuell halten.

Transalp Roadbook 10

Klappentext Transalp Roadbook 10

Wie in Stein gemeißelt stehen sie da, die Eckpunkte dieser Transalp für Mountainbikes: München - Venedig. Ein Klang, der Sehnsucht nach der Ferne in sich trägt oder der bajuwarische Bierseligkeit mit verflossenem venezianischen Glanz verbindet. Lässt sich das überhaupt verbinden? Die Antwort von Andreas Albrecht ist ein klares "Ja". Wer bereits seine Albrecht-Route mit Begeisterung gefahren ist, kann sicher sein, dass auch diese Route eine würdige Transalp für Mountainbikes ist. Vier Jahre hat er an der Route getüftelt, ehe er zufrieden war.
Erst wenn Andreas Albrecht das Gefühl hat, dass nun alles passt, werden seine Transalps veröffentlicht. Denn nur dann stellt sich die wahre Freude ein, wenn man aus eigener Kraft am Ziel der Träume angekommen ist - nach einem langen Weg - in Venedig. Die hochalpine Hauptroute lässt sich in acht Etappen fahren. Für den Fall von Wetterkapriolen gibt es Ausweichstrecken, damit man auf alle Fälle Venedig erreichen kann. Das Buch enthält detaillierte Roadbooks in Tabellenform mit allen wichtigen Informationen zur Strecke. Im Webshop von Transalp.info gibt es ergänzend GPS-Daten, Kartenscans etc. Damit wird die Wegfindung deutlich einfacher und die landschaftlichen Highlights lassen sich entspannt genießen.
Ebenfalls erhältlich als eBook - mehr Info hier


1. Tag: Die Mühen der Ebene (München - Risstal)

  • Start in München nun am Hauptbahnhof
  • geringfügige Anpassungen der Streckenführung entlang der Isar bis Grünwalder Brücke
  • Trailabschnitt in Pupplinger Au entfernt (Grund: Respektierung des naturnahen Auengebietes)
  • Geretsried: Anpassung der Streckenführung bei Tennisanlage, nun kurzer Trail mit schönem Blick auf die Isar
  • Abschnitt zwischen Forsthaus Schuss und Bad Tölz: neue Streckenführung mit weniger Straße und mehr Schotterpiste und schönem Trail über die Rottach
  • Sylvensteinstausee: ab Brücke nun Schotterpiste, Ufertrail direkt an der Isar (bei hohem Wasserstand auf der Straße B 307 bleiben)
  • Variante über Schleimssattel entfällt wegen Bikeverbot in AT

2. Tag: Plumsjoch - Achensee - Zillertal - Breitlahner

  • Anpassung der Streckenführung für die Variante Brenner, Sterzing im Bereich zwischen Gasteig und Judenstein sowie bei Gossensass

3. Tag: Königsetappe über Pfitscher und Pfunderer Joch ins Pustertal

  • zwischen Weitental und Niedervintl nun abseits der Straße
  • Variante ab Fussendrass über Sterzing ins Pustertal: Abfahrt ab Wöhrsäge abseits der Straße über Öttl, Tulfer nach Wiesen

4. Tag: Pustertal - Fanes - Cortina d'Ampezzo

  • Anpassung der Strecke bei Kiens an die neue Streckenführung des Pustertal-Radweges
  • Anpassung der Strecke bei der Auffahrt ab Pederü-Hütte zur Fanes an die vorgegebene Wegführung
  • Abschnitt zwischen Ponte Felizon und Cortina d'Ampezzo: direkte Verbindung über Fiames zum Dolomiten-Radweg (Variante 04var3-Cortina-Verbindung ist nun überflüssig)
  • Variante Plätzwiese: geringfügige Anpassung der Streckenführung anhand des aktuellen Wegenetzes

5. Tag: Cortina d'Ampezzo - Forcella Ambrizzola - Passo Duran

  • Anpassung der Strecke in Cortina d'Ampezzo: Start am Busbahnhof, Dolomiten-Radweg bis Coina, weiter in Richtung Camping Olimpia
  • Passage über Col dei Baldi nun als Variante, Hauptroute direkt von Passo Staulanza nach Pecol auf Straße
  • 05var2-Rif-Bruto entfällt, da die Abfahrt nach Agordo nach wie vor nicht sinnvoll passierbar ist
  • dadurch ändert sich auch die Hauptroute ab Passo Duran (siehe 6. Tag)
  • neue Variante über Vodo di Cadore, Rifugio Talamini, Zoppe di Cadore, Forno di Zoldo nach Dont
  • Variante über Passo Cibiana nur noch informativ (Notvariante)
  • Variante Dolomiten-Radweg über Venas nach Belluno entfällt

6. Tag: Passo Duran - (Rif. Bruto Carestiato) - Agordo - Lago del Mis - Belluno

  • Hauptroute ist nun die Abfahrt auf der Nebenstraße mit wenig Verkehr nach Agordo aufgrund der Situation nach dem Windbruch
  • dadurch ist 06var1-Duran-Agordo überflüssig, da nun Hauptroute
  • Abschnitt Mis - Belluno: Anpassung der Strecke zwischen Mis und Vignole, es entfällt der stark befahrene Straßenabschnitt zwischen Forcella und Mas
  • 06var2-Praderadego: entfällt in MTB Transalp, erscheint in Gravel Transalp München - Venedig, dabei Anpassung der Streckenführung bei Bribano (neue Radwege), Verlängerung ab Follina entlang der Straße nach Solighetto (als Alternative, um die Querung der Furt bei Pedeguarda auf der Strecke 07MV-Belluno-Priula zu vermeiden)
  • Trailvariante vom Passo Praderadego nach Follina entfällt wegen Unwegsamkeit des Trails

7. Tag: Zum Col Visentin in den Prealpi - ein letztes Aufbäumen vor der Ebene

  • neue Auffahrt von Belluno nach Nevegal (über Cavessago, Faverga, Cirvoi)
  • Anpassung der Strecke zwischen Tovena und Mura (neuer Radweg)
  • Anpassung der Strecke in Barbisano (neue Verbindung abseits der Straße in Richtung Collalto)
  • neue Variante in der Abfahrt vom Col Visentin: leicht nach Longhere
  • neue Varianten über Costa di Zuel, Rolle, Refrontolo nach Collalto (Colli del Prosecco - kleine Toskana) für eMTB und Gravel Transalp München - Venedig

8. Tag: Venedig - Die Stefano de Marchi-Etappe

  • Anpassung der Strecke zwischen Ponte Priula und Treviso (Uferweg Piave nach Brücke, weiter über Spresiano, Vollarba auf durchgehendem Radweg nach Treviso)
  • Anpassung der Strecke bei Campalto: weiter auf Dammweg an Lagune
  • Baustelle bei Mestre beachten: 08-Umleitung-Mestre-Baustelle.gpx
  • siehe Hinweise am 8. Tag

Allgemein

Die Etappeneinteilung habe ich bei der aktuellen Route angepasst nach meinen Erfahrungen auf den erneuten Recherchetouren.