Transalp.info by Andreas Albrecht

Das Nachfahren der Touren geschieht auf eigenes Risiko. Siehe auch die Hinweise im Haftungsausschluss.

Aktuelle Bedingungen Albrecht-Route

Status-Update


Betrifft Albrecht-Route 6. Tag

Am Staudamm am Pian Palù finden aktuell Bauarbeiten statt, ist komplett gesperrt. Man kann sich aber rechts um die Hütten rumarbeiten, muss das Fahrrad die ein oder andere Stufe runtertragen, geht aber recht problemlos.

Umfahrung-Lago-Palu

Download des GPS-Tracks für die Umfahrung: hier klicken

Danke an Marco Schotthöfer für den Hinweis!

Albrecht-Route v2


2. Tag: Verwall-Tal

v2-Variante: 02-v2-a-Pians.gpx

  • ab Pians entlang der Sanna in Richtung Paznauntal, ab Trisannabrücke steil auf alter Piste zurück zur Straße Richtung St. Anton

v2-Variante: 02-v2-b-Zeinisjoch.gpx

  • Abfahrt von der Heilbronner Hütte - kurz nach Verbella-Alpe links auf Wanderweg direkt zum Zeinisjoch (Achtung! ggf. auf Wanderer achten)

zeinis202 kl kops IMG 1468


v2-Variante: 02-v2-c-Ischgl.gpx

  • beim Sägewerk oberhalb von Ischgl geradeaus auf Pfad und Schotterpiste zur steilen Auffahrt ins Fimbertal (gehörte bis 2012 zur Hauptroute)
  • wer in Ischgl übernachten will, nimmt nun diese v2-Variante, biegt aber sinnvollerweise kurz nach den Tennisplätzen auf dem Weg 302 links ab in Richtung Ortszentrum Ischgl
  • Hinweis: ab dem Sägewerk gibt es eine neue, weniger steile Verbindung ins Fimbertal. Diese trifft in der Nähe der Mittelstation auf den Weg zur Bodenalpe. Dieser Weg wurde als Kfz-Zufahrt ins Skigebiet gebaut und ist seit 2013 Teil der Hauptroute.

Übersichtskarte

schwarz: Hauptroute
blau: v2
rot: aktuelle Varianten der Hauptroute
magenta: Ur-Route 2004

02 map albrecht route v2

02-ALR-v2-Landeck-Bodenalpe


Die alte Variante v2-02a1 auf dem Römerweg zwischen Grins und Strengen muss entfallen.

Grund: Hangrutsch im Bereich der Lärchenkapelle (Info zum aktuellen Zustand über Gemeinde Grins). Der Weg ist inzwischen für Wanderer wieder freigegeben worden. Die Situation kann aber nach jedem Starkregen wieder anders aussehen. Das Passieren mit einem Mountainbike ist nicht zu empfehlen.

Roemerweg Grins Strengen Hangrutsch

Römerweg von Grins nach Strengen: Hangrutsch mit ständiger Gefahr, dass weitere Muren bei Regen abgehen


  • diese v2-Variante verlief über Stans, nach Grins und weiter auf dem Römerweg nach Flirsch
    Hinweis: man kann theoretisch bis Grins fahren, muss dann aber über Quadratsch nach Pians abfahren und verliert dabei die mühsam erkämpften Höhenmeter wieder. Das ergibt keinen Sinn.

Panorama auf Grins mit Parseierspitze

Panorama von Tobadill nach Grins mit Parseierspitze


Übernachtungstipp St. Anton

Hotel Montfort: A-6580 St. Anton am Arlberg, Dorfstraße 57, Tel. 0043-5446-2310

Hotel Montfort

St. Anton: Übernachtungsmöglichkeit bei einer anderen Einteilung der Etappen  - Hotel Montfort am Beginn der Fußgängerzone


Übernachtungstipp Ischgl

Hotel Jägerhof
Direkt an der alternativen Route des 2. Tages gelegen. Niveauvolles, familiär geführtes 4-Sterne-Hotel im Ortszentrum von Ischgl (Nähe Kirche).
Adresse: Eggerweg 11, A-6561 Ischgl/Tirol, Tel.: +4354445206

Ischgl Hotel Jägerhof